Hallo ihr Lieben,

die heutige Torte ist eher für die fortgeschrittenen Bäcker unter euch. Vielleicht ja auch eine liebevolle Idee für den Valentinstag?! 🙂 Ich hatte wirklich sehr viel Spaß bei der Zubereitung und fand es im Nachhinein gar nicht so schwer
–> Der Todesstern war wirklich komplizierter und aufwendiger. Bin auf euer Feedback gespannt und wünsche euch ganz viel Spaß mit dem Rezept und dem Foto-Tutorial 😀

Bei der Herstellung dieser Torte habe ich wieder einige Produkte der letzten Backbox verwendet.

  • Die Glücksmarmelade von Friedrich Göbber
  • das Gold Glimmer von Back&Dekor
  • Modellier-Schokolade, wobei ich mir hier von eine andere Farbe bestellt habe

Ich kann allen Back-Begeisterten wirklich nur ans Herz legen die Box einfach mal auszuprobieren. Selbst meine Schwester, der ich die letzte Box geschenkt habe, hatte viel Freude und hat an Weihnachten direkt Rezepte nachgeabcken 😀

Zutaten:
Kaffee-Wunderkuchen:

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 200 ml Öl
  • 200 ml Kaffee kalt
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Füllung:

  • 600 g Ritter Sport Joghurt-Mousse
  • 250 g Schlagsahne
  • 150 g Johannisbeer-Marmelade von Glück

Schachtel-Deckel:

  • 150 g Marshmallows
  • 15 g zerlassene Butter
  • 150 g Choco Krispies

Dekoration:

  • 500 g roter Fondant
  • 200 g weiße Modellier-Schokolade
  • Pralinen
  • Gold-Glimmer
  • 100 g Blütenpaste

Zubereitung:

  1. Wunderkuchen: Den Boden einer Springform (Ø 20cm) mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Teig, die Eier mit dem Zucker und dem Vanille-Extrakt ca. 6-7 Minuten schaumig aufschlagen. Danach das Öl und den Kaffee unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, auf die Creme sieben und unterheben. Den Teig in die Springform geben und ca. 60 Minuten backen lassen. Der Teig muss danach gut abkühlen, um ihn danach 1-2x waagerecht durchzuschneiden.
  3. Füllung: Die Ritter Sport Schokolade klein hacken und mit der aufgekochten Sahne übergießen. Alles so lange miteinander verrühren bis die gesamte Schokolade gechmolzen ist. Die entstandene Ganache abkühlen lassen und zur Seite stellen.
  4. Schachtel-Deckel: Als nächstes wird der Deckel für die Pralinenschachtel vorbereitet. Dafür Marshmallows in eine Mikrowellen-geeignete Schüssel geben und bei 750 Watt ca. 2-2,5 Minuten erhitzen. Achtung die Marshmallows gehen stark auf und sind sehr heiß. Danach die zerlassene Butter und die Choco Krispies unter die Marshmallows rühren. Wenn die Masse nicht mehr heiß ist, mit den Händen weiter kneten. Rollt den Teig aus und legt euch eine Ø 20cm Springform darauf, um einen Kreis in Größe der Torte auszuschneiden. Nehmt den restlichen Teig und wiederholt das ganze. Aus dem zweiten Boden wird jetzt mit Hilfe einer kleineren Schüssel oder einer kleineren Springform einen inneren Kreis ausgeschnitten. Wir brauchen den Rand später um die Tortenböden damit abzuschließen, denn schließlich muss der Rand der Torte etwas höher sein, wenn wir Pralinen in die Schachtel geben möchten. Alternativ kann hier auch ein zugeschnittener Boden des Wunderkuchens genommen werden.
  5. Nehmt euch ein Cakeboard und schneidet es auf Ø 20cm zu. Klebt den Krispie Boden darauf. Als nächstes wird der Krispie-Boden mit der Ganache eingestrichen, vergesst dabei nicht den Rand. Da ihr auf meinem Bild am Rand noch ein paar Unebenheiten seht, wiederholt den Vorgang ruhig nochmal, damit der Deckel auch schön glatt ist. Den Deckel kühl stellen.
  6. Legt nun den untersten Wunderkuchen-Boden auf ein Cakeboard. Mit ein wenig Ganache lässt sich dieser gut „festkleben“. Streicht den Boden mit der Johannisbeer-Marmelade ein. Danach wird die weiße Ganache darüber gegeben. Als nächstes wird der zweite Boden auf die Torte gelegt und wieder mit Johannisbeer-Marmelade und der Ganache bestrichen. Ich habe danach den Krispie Rand auf die Torte gelegt (Alternativ geht auch ein Rand aus dem Wunderkuchen-Boden). Streicht die gesamte Torte mit der weißen Ganache ein und stellt die Torte kühl. Wiederholt den Vorgang ~2x, bis alles gerade und glatt ist.
  7. Dekoration: Rollt die Hälfte des roten Fondants auf Bäckerstärke aus und legt den Deckel der Pralinenschachtel mit der Krispie-Seite darauf. Nun wird der Fondant an der Seite nach oben gedrückt und befestigt. Schneidet den überschüssigen Fondant mit einer Skalpell oder schwarfem Messer weg und pudert die Bäckerstärke mit einem Pinsel ab. Danach den Deckel zur Seite legen.
  8. Rollt den Rest und die andere Hälfte des roten Fondants aus und stülpt diesen über die Torte. Leicht andrücken, am besten in der Mitte anfangen und danach den Rand andrücken. Überschüssigen Fondant mit einem Marzipanmesser wegschneiden.
  9. Schleife: Die weiße Modellier-Schokolade in den Händen weich kneten. Danach eine Wurst formen und diese längst ausrollen. Mit Hilfe eines Bisiklets/ Rollenschneiders ca. 0,5-1cm breite Streifen schneiden. Einen langen Streifen verwenden, um den unteren Rand der Torte zu verkleiden. Die anderen Streifen werden in verschiedenen Längen zugeschnitten. Klebt die Enden mit ein wenig Zuckerkleber zusammen. So entstehen die Schlaufen für die Schleife. Formt auch eine Schleife aus einer Silikonform. Die Schlaufen-Teile werden am Ende zu einem Dreieck zugeschnitten. Legt euch das Muster in die Mitte des Schachtel-Deckels. Beginnt mit den ersten 5-7 unteren und klebt diese dann fest. Ich habe anschließend 3 weitere Schlaufen darauf geklebt. Die ausgestochene Schleife aus der Silikonform habe ich in die Mitte geklebt, um die Schlaufen-Enden nicht zu sehen.
  10. Aus dem Rest der Modellier-Schokolade werden kleine Herzen ausgestochen.
  11. Mit etwas klarem Alkohol und dem Gold-Glimmer habe ich eine kleine Paste angerührt und die Schleife bemalt.
  12. Knetet als nächstes etwas Blütenpaste weich und rollt diese lang aus. Mit Hilfe des Bisiklets könnt ihr einen langen dicken Streifen zuschneiden. Nehmt euch danach ein Ball-Tool und eine Schaumstoff-Unterlage und dünnt die Enden aus. Gebt danach etwas Zuckerkleber an den Innenrand der Schachtel und befestigt die Blütenpaste. Rafft dabei den Streifen ein wenig damit es aussieht als würde etwas Papier herausgucken.
  13. Klebt die kleinen ausgestochenen Herzen auf den äußeren Rand der Schachtel, wer will kann diese auch auf den Deckel kleben.
  14. Jetzt müssen nur noch die Pralinen in der Schachtel verteilt werden. Den Deckel schräg anlehnen, oder mit 1-2 Zahnstocher fixieren.
  15. Ich habe zusätzlich noch „For you“ mit Kuchen-Malfarbe auf den Deckel geschrieben.

Foto-Tutorial:

1) Tortenring mit Backpapier auslegen 1) Tortenring mit Backpapier auslegen 2) Schokolade vorbereiten 2) Schokolade vorbereiten 3) Schokolade klein hacken, Sahne aufkochen lassen und über die Schokolade geben 3) Schokolade klein hacken, Sahne aufkochen lassen und über die Schokolade geben 4) So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. 4) So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. 5) Kaffee-Wunderkuchen zubereiten 5) Kaffee-Wunderkuchen zubereiten 6) Teig in die Form füllen, backen und dann abkühlen lassen 6) Teig in die Form füllen, backen und dann abkühlen lassen 7) Marshmallows für den Deckel und den inneren Ring erhitzen 7) Marshmallows für den Deckel und den inneren Ring erhitzen 8) Choco Krispies und Butter hinzugeben 8) Choco Krispies und Butter hinzugeben 9) Vorsichtig verkneten 9) Vorsichtig verkneten 10) Die Masse ausrollen, Und einmal einen Kreis in Größe der Springform und.. 10) Die Masse ausrollen, Und einmal einen Kreis in Größe der Springform und.. 11) ... einen Kreis als Umrandung für den Rand der Schachtel ausstechen 11) ... einen Kreis als Umrandung für den Rand der Schachtel ausstechen 12) Für den Deckel den Boden auf ein Cakeboard... 12) Für den Deckel den Boden auf ein Cakeboard... 13) ... mit etwas Ganache befestigen 13) ... mit etwas Ganache befestigen 14) Mit Ganache einstreichen und kühlen 14) Mit Ganache einstreichen und kühlen 15) Unterster Boden des Wunderkuchens auf ein Cakeboard geben 15) Unterster Boden des Wunderkuchens auf ein Cakeboard geben 16) Mit der Marmelade bestreichen 16) Mit der Marmelade bestreichen 17) Etwa 1/3 der Ganache darauf verteilen. Das gleiche für den 2. Boden machen 17) Etwa 1/3 der Ganache darauf verteilen. Das gleiche für den 2. Boden machen 18) Den Choco Krispie Ring darauf legen 18) Den Choco Krispie Ring darauf legen 19) Ränder komplett mit der Ganache 2x einstreichen & glätten 19) Ränder komplett mit der Ganache 2x einstreichen & glätten 20) Danach die Torte mit Fondant eindecken 20) Danach die Torte mit Fondant eindecken 21) Weißen Fondant ausdünnen und als Schachtel-Papier befestigen 21) Weißen Fondant ausdünnen und als Schachtel-Papier befestigen 22) Roten Fondant ausrollen 22) Roten Fondant ausrollen 23) Den Deckel eindecken und überschüssigen Fondant... 23) Den Deckel eindecken und überschüssigen Fondant... 24) ... wegschneiden 24) ... wegschneiden 25) Modellier-Schokolade weich kneten, ausrollen und mit einem Bisiklet in Streifen schneiden 25) Modellier-Schokolade weich kneten, ausrollen und mit einem Bisiklet in Streifen schneiden 26) Schlaufen formen und trocknen 26) Schlaufen formen und trocknen 27) Die Schlaufen als große Schleife auf den Deckel kleben 27) Die Schlaufen als große Schleife auf den Deckel kleben 28) In die Mitte eine golden angemalte Schleife kleben 28) In die Mitte eine golden angemalte Schleife kleben 29) Pralinen in die Schachtel legen, den Deckel vorsichtig anlegen 29) Pralinen in die Schachtel legen, den Deckel vorsichtig anlegen 30) Torte genießen :-) 30) Torte genießen 🙂